Francis Inferno Orchestra

| 9. Januar 2014

Uuuuhhh! Zu dieser Uhrzeit arbeite ich normalerweise immer noch ein wenig an meinem Shop programmiere ein wenig herum. Diesmal aber werde ich ständig von guter Musik abgelenkt. So gut, dass ich das arbeiten unterbrechen muss, wie bei diesen Snippets. Vor allem das erste, “Hezbolla” von Francis Inferno Orchestra wechte gerade meine Aufmerksamkeit. Ein genialer House-Track. Dreckig, extrem vielseitig, treibend, schräg. Fetter Punkt für FIO!

Und so wird dieser, seit Wochen geplanter Post, der 1000 Post in meinem Blog. Soll ich jetzt in Erinnerung schwelgen und mir anschauen, was so passiert ist? Nein, erstmal nicht. Ich habs ja die ganze Jahre beobachtet :)

Was vielleicht nicht auffällt, ist die Änderung der Themen. Langsam aber stetig hat sich dann doch mein persönliches Lieblingsthema, die Musik durchgesetzt. Andere Interessen sind gekommen und gegangen. Ich habe die Angewohnheit, so alle 2-3 Jahre mich mal neu zu orientieren. Musik begleitet mich seit meiner Jugend. Ich könnte mich ja zum Beispiel zusätzlich neuen Themen widmen, Kunst z.B. oder Historisches. Dazu hatte ich eigentlich die Jahreswende angepeilt, zumindest was die Blogthemen angeht. Aber so… :)

Genug philosophiert. Es geht weiter und in großen Schritten auf den dritten Bolgbirthday zu. Wie feiert man das?

via

Der Dritte Raum (MySpace) hat am 24.06. sein siebtes Album veröffentlicht. Es swingt, es groovet, es houset und minimalt (?!) und macht fürchterlich viel Spaß. Einen sehr guten Überblick, verschafft dieses Preview:

via Rare

Hach. Also als ich noch jung war… :)

Zwei Downloads gibts bei der Quelle