Natur gegen Kultur

Es ist unsere Natur friedlich zusammen zu leben und im Einklang mit der Natur zu agieren. Es ist unsere Kultur uns zu bekriegen und andere und die Natur auszubeuten. Es sollte Kultur sein natürlich zu leben, als Individuum und in Gemeinschaft, zum Erhalt des Lebens und der Kulturen.

Kollektive Kognitive Dissonanz

Man spricht von einer Kognitiven Dissonanz wenn Wunsch und Realität auseinandertriften. Sie äußert sich dann durch Neid, Eifersucht, Leere. Der Wunsch kann dabei jedes Bedürfnis oder auch das Wertesystem sein. Möchte ich nach einer bestimmten Fassion leben und ich kann das nicht, dann entsteht eine Kognitive Dissonanz.

Greta zeigt vielen gerade, dass sie in so einer kognitiven Dissonanz leben. So, wie wir unsere universalistische Weltanschauung leben, kann es nur dann weiter gehen, wenn wir auf Gentechnik und weiterhin Öl setzen. Unsere, im wahrsten Sinne des Wortes, verwüsteten Böden in Deutschland werden ohne diese Mittel bei gleichem Lebensstil nicht mehr ewig mitmachen. Unsere Kultur jedem alles zu ermöglichen hat zur Zerstörung von 90% allen natürlich Lebensraum beigetragen, Flora wie Fauna ist nur noch ein Bruchteil dessen was es vor 150 Jahren noch war. Wir haben in wenigen, sehr wenigen Generationen das Leben auf diesem Planeten ausgelöscht und dieser Rächt sich. Aber die Lösung steht parat, zwei Genmenschen, transhumanistische Wesen sozusagen, existieren. Aber wollen wir diesen linken Weg den die EU da eingeschlagen hat und zum Vorschein kommt? Wollen wir den Planeten und die Natur retten oder gegen eine transnatürlichen Lebensraum ersetzen?

Wir werden aufwachen und erkennen wem wir unsere Stimme gegeben haben. Ich zweifle nicht, dass die Welt, die wir dann vorfinden, eine andere ist als die, in der wir geglaubt haben zu leben. Und wieder wird es heißen, wir müssen nach vorne blicken und es besser machen.

Oder wir wachen auf und begreifen das wir falsch liegen. Das die Politik und die Religion nicht die Lösung sondern das Problem ist. Das unsere Ideen, die wir aus der Vielfalt unserer sozialen Natur generieren eben nicht den Planeten so hinterlassen wie es die Politik und Religion tut. Verwüstung, leere Meere, Müll wohin das Auge reicht – Plastik nachweisbar in jedem Menschen, anthropogener Müll in jeder Quelle. 6000 Jahre Staatenbildung, Monotheismus, Politik und Zivilisation. Zu begreifen, dass Rechtspositivismus eine Gefahr für das Leben ist, das wird die neue kollektive Dissonanz!

Calendar und Contacts für ältere Owncloudinstanzen?

Die gibt es. Zum glück. Mir ist so ziemlich alles zusammengebrochen was nur zusammenbrechen kann. Eigentlich wollte ich nur meine neue Bluetooth-Tastatur anschließen. Ergebnis: Soll Out-Of-The-Box laufen, tut es bei mir aber nicht. Also Backup und dann neu installieren. Backup geht, lässt sich aber aus einem mir nicht mehr bekannten Grund nicht auf dem NAS speichern. User-Rechte-Problem oder so. Naja, nur halb so wichtig, Owncould hat ja auch alles.

Nach etwas hin und her habe ich dann eingesehnen das Owncloud 10 nicht auf dem Qnap NAS läuft – anders als Owncloud 8. Die von QNAP mitgelieferte Version ist auch die 8er, also ist am Ende mit viel löschen und ausprobieren wieder die 8er bei mir gelandet. Und siehe da: Contacts und Calendar fehlen. Okay, also in den App-Store und herunterladen. Klappt aber: die Versionen sind für neuere Versionen. Woher also die alten Apps nehmen? Ganz einfach: Aus dem Owncloud Archiv bei GitHub. Sollte also bei Euch mal was nicht mehr laufen, hier gibts die älteren Versionen!

QNAP und FritzBox mit Home Assistant auslesen

So… Als verspätetes Winterprojekt habe ich mal mein HA neu aufgesetzt. Jetzt ist er auch im Userspace und nicht mehr Root 😉 Nach wenigen Minuten war das System startklar. Hue, Lightify, Fernseher und Thermostate waren schnell und ohne größere Probleme eingebunden. Komplizierter wurde die Fritzbox und QNAP.

QNAP Status abfragen

Irgendwie fand ich es schick, einen Überblick über mein NAS zu haben. Bislang sehe ich nur wenn ich mal rein schaue was los ist. Jetzt habe ich das in HA. Dazu wird die QNAP-Plattform benötigt. Die Einrichtung wird etwas komplizierter. Meine Config sieht jetzt so aus:

host: 192.x.x.x 
port: 443 
ssl: true 
verify_ssl: false 
username: !secret qnap_username 
password: !secret qnap_password 
monitored_conditions: 
  - status 
  - cpu_usage 
  - memory_percent_used

Wichtig, der Port ist standardmäß9g bei 8080. Mein SSL-Port ist dort aber auf 443. Einfach mal nachsehen! SSL wird aktiviert und mein Zertifikat wird mit verify_ssl angenommen. Thats it. Oder? Ich denke, da war noch was. Sagen meine Notizen. Und zwar war es das hier:

sudo python3.6 -m pip install xmltodict>=0.10.0
sudo python3.6 -m pip install qnapstats

Oder umgedreht. Läuft jetztjedenfalls 🙂

Fritzbox Präsensdetection

Die Sache hat noch nie funktioniert. Am Ende ist es sehr einfach:

Zur Sicherheit und um zu sehn das auch alles da ist:

sudo python3.6 -m pip install lxml
sudo python3.6 -m pip install fritzconnection

Das alleine genügt nicht. Auch die Fritzbox muss konfiguriert werden.

Öffne „Heimnetz > Heimnetzwerk > Netzwerkeinstellungen“ und aktiviere UPNP und das Apps Daten auslesen dürfen. (via)

Hue vs. Lightify

… in Zusammenarbeit mit Home Assistant, müsste ich hinzufügen.

Denn allgemein betrachtet ist Osram auf einem guten Weg. Ich fand die App etwas besser, wobei Philips mit einer neuen nachgelegt hat und bei der alten die Community-Szene recht praktisch sind. Die Probleme stecken im Detail. Osrams Gateway einzurichten bedarf einer Änderung des WLANs am Handy. Lampen zu entkoppeln ist bei beiden ziemlich fummelig aber machbar. Theoretisch sollten die Lampen am jeweils anderen Gateway funktionieren da beide Systeme ZigBee nutzen. Ich habe es nur so probiert, dass ich die Lighifylampen am Hue-Bridge hatte, bzw. habe.

Alles gut soweit. Jetzt kommt Home Assistant ins Spiel und hier scheidet Osram ganz klar aus. Egal ob an der Hue oder an der eigenen Bridge, das Ergebnis ist immer das selbe: Die Lampen sind kaum zu steuern. Falsche Farben, plötzlich alles Weiß, zeitweise nicht erreichbar. Da es an beiden Gateways nicht funktioniert muss der Fehler zwangsläufig auf Seiten der Lampen sein. Nachdem ich heute wieder frustriert herumgespielt habe, müssen sie jetzt weg.

Statt dessen möchte ich die neuen Philipslampen ausprobieren. Das Farbspektrum wurde verbessert so das einge bisher recht schwache Farben besser zur Geltung kommen.

Und jetzt viel Spaß beim ausprobieren 🙂