Vernunft und Verstand

Es gibt sie, die rationelle, materielle Welt in der die Vernunft das höchste der Gefühle bedeutet. Es gibt aber auch die andere, die gefühlte, informelle und herzliche Welt. Das schönste Gefühl dort ist das des Verstehens.

Ist es eigentlich Fair eine Idee zu Kritisieren deren Eigentümer längst verstorben ist? Auch geistiges Eigentum verpflichtet und er kann seinen Pflichten nicht mehr nachkommen… Mal drüber nachdenken

Edit für mich ist das Thema Vernunft damit mehr oder weniger abgeschlossen. Kant sagt ja selbst das aus der Metaphysik der Vernunft nichts wissenschaftlich brauchbares abzuleiten ist. Warum damit noch beschäftigen? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.